MTB / Freeride / Downhill

MTB

MTB-1 PALAZZUOLO SUL SENIO HÜGEL CORNETO LA FONTANA PALAZZUOLO


Einfache, aber vollständige Route, ausgezeichnet für das Training. Möglichkeit der Verbindung mit den Routen MTB5 und MTB6.
GPX herunterladen


Sehenswertes

Abfahrt von Palazzuolo in Richtung Marradi, nach ca. 2,5 km links abbiegen zum Bauernhof "i monti" auf der Schotterstraße.

Entdecken Sie mehr

An der Kreuzung an den Wiesen der Hügel geht es geradeaus weiter, vorbei an dem schönen Bauernhof "colline di sotto" und 100 m nach dem Tor rechts (UOEI7-20) unter dem Jagdhaus (loc. Bacero) hindurch und nach einem kurzen Abstieg links.

Am Ende des Auf und Ab im Wald, nach dem "Calanco"-Aufstieg, geht es nach rechts weiter bergauf. Nachdem wir die Wiese überquert haben, steigen wir nach links zum Bauernhof Corneto hinunter.

Wir gehen nach rechts und dann nach links auf der Straße weiter, die zum B&B Fontana führt, von wo aus wir eine schöne Aussicht auf Palazzuolo genießen können.

Wir steigen zur Asphaltstraße hinunter und biegen links ab: nach ca. 300 m steigen wir nach rechts durch ein Feld hinunter und gehen dann auf der kleinen Straße (alte Gemeindestraße) weiter, bis wir das Dorf von der Ostseite in der Nähe des Sportplatzes erreichen.

MTB-2 PALAZZUOLO SUL SENIO LOZZOLE CARNEVALE-PASS HÜGEL


Abwechslungsreiche Strecke mit einem sehr anstrengenden Aufstieg auf den ersten 8 km, dann ein schöner Weg hinauf zum Carnevale-Pass: Möglichkeit der Verbindung mit vielen der anderen Routen.....die Wahl liegt bei Ihnen!
GPX herunterladen


Sehenswertes

Abfahrt von Palazzuolo in Richtung Acquadalto. Nach dem Dorf biegen Sie links auf die asphaltierte Straße Richtung Lozzole ab.

Entdecken Sie mehr

Wir durchqueren den Bauernhof "Lecca" und fahren an der nächsten Kreuzung geradeaus weiter auf der Straße, die bald zu einem Feldweg wird. Wir erreichen den Bauernhof Campergozzole (14. Jh.), von wo aus wir uns links halten und über einen steilen Aufstieg die Kirche S. Bartolomeo (Lozzole) auf dem Bergrücken zwischen Senio und Lamone erreichen. Hier folgen wir den Schildern nach links (CAI505) über einen harten Aufstieg zum Monte Prevaligo. Bei Kilometer 8,35 biegen wir rechts ab und klettern bis zum Gipfel, von wo aus wir die lustige Abfahrt in den Wald mit vielen technischen Passagen beginnen. An der Abzweigung bei km 10,90 biegen wir rechts ab und fahren wieder hinunter, bis wir die Ebene erreichen, die dem Carnevale-Pass vorausgeht. Wenn Sie die Asphaltstraße erreichen, biegen Sie nach rechts ab und nach einigen hundert Metern wieder nach links auf den unbefestigten Weg (CAI505): Folgen Sie diesem etwa 3 km (Kreuzung mit MTB5) und fahren Sie geradeaus weiter, um durch den Steinbruch abzusteigen. Einige hundert Meter nach der Gabelung mit MTB6. Biegen Sie vorsichtig nach links ab und nehmen Sie den kleinen Pfad in der Nähe einer großen Eiche. Diese kurze, aber schöne Strecke führt bergab, bis sie auf die Schotterstraße der Hügel trifft und weiter nach rechts bergab geht, um den alten Saumpfad zum Bauernhof "I Monti" zu erreichen. Nach etwa 1 km gibt es eine weitere Abzweigung nach links für den letzten Einzelweg zur Staatsstraße 366 nach Marradi. Von hier aus geht es nach rechts hinunter nach Palazzuolo.

MTB-3 PALAZZUOLO SUL SENIO-CAMAGGIO-PARETAIO-PASS-PRATI PIANI-PALAZZUOLO


Es handelt sich um eine sehr schwierige Route mit vielen Kletterpassagen auf ziemlich unebenen Strecken und zwei sehr technischen Abfahrten entlang von Steinkämmen, die ideal zum Freeriden sind.
GPX herunterladen


Sehenswertes

Abfahrt von Palazzuolo in Richtung Acquadalto. Nach 1,3 km biegen Sie hinter dem Agricoop rechts in den

Entdecken Sie mehr

Wir erreichen den Pinienwald von Tana (km 4,46), wo wir an der Abzweigung die Straße nach rechts nehmen, die über weite Strecken ein harter Aufstieg sein wird, wie der vor den Ruinen von "Camaggio". Wir halten uns rechts und steigen etwa 6 km an, bevor wir den Bergrücken erreichen, der der Asphaltstraße vorausgeht, wo wir rechts abbiegen und nach etwa 1 km, am Paretaio-Pass, die Schotterstraße nach links nehmen. Nach einem kurzen Stück finden wir einen Brunnen und biegen rechts bergauf ab. Weiter bei Kilometer 16,64 achten wir auf eine Abzweigung in der Nähe einer Wiese und folgen den Hinweisen nach rechts (CAI609). Der Weg steigt zu einer weiteren Wiese an, wo wir uns links halten, um zu einem Tor zu gelangen. Wir gehen ein kurzes Stück bergauf und nehmen dann, auf die Beschilderung achtend, den schönen, in den Wald eingebetteten Einzelweg, der in der Nähe eines steilen Abstiegs aus Steinen ankommt (für weniger Geübte ist es ratsam, zu Fuß abzusteigen), von dem aus wir eine herrliche Aussicht genießen können. Wir haben jetzt die Prati piani erreicht. Von hier aus gehen wir entlang des Feldes, erst bergab und dann bergauf, wo wir die große, über hundert Jahre alte Kastanie bewundern können, und nehmen den Weg rechts, der immer anspruchsvoller wird. Am Ende des Abstiegs auf Steinen biegen wir links ab und setzen unseren Abstieg fort, bis wir ein von Feldern umgebenes Bauernhaus erreichen. Weiter geht es auf dem rechten Weg, der über ein weiteres kurzes, aber anspruchsvolles Stück auf unebenem Gelände abwärts führt. An einer Kreuzung in der Nähe eines Bauernhofs mit einer breiteren Straße biegen wir rechts ab und durchqueren nach einigen hundert Metern das Dorf Visano, von wo aus die Asphaltstraße bequem nach Palazzuolo sul Senio hinunterführt.

MTB-4 PALAZZUOLO - SAMBUCA-PASS -L'OTRO - MONTAGNANA - TANA - PALAZZUOLO


Eine Route, die es Ihnen ermöglicht, wunderschöne Aussichten von der Spitze des 1000 m hohen Sambuca-Passes zu genießen. Möglicher Zusammenhang mit der Route MTB3.
GPX herunterladen


Sehenswertes

Wir machen uns auf den Weg in Richtung Florenz und beginnen den 10 km langen Asphaltanstieg, der uns zum Sambuca-Pass auf 1061 m Höhe führt.

Entdecken Sie mehr

Sobald wir sie vorbeigefaharen sind, biegen wir nach rechts auf den Waldweg ab und folgen den MTB4-Schildern, wobei wir uns immer rechts halten, um den schönen Weg durch den Buchenwald zu nehmen. Wir fahren die ersten beiden Weggabelungen vorbei, halten uns rechts und kommen zu einer dritten Weggabelung (Otro), der ein ziemlich schwieriger Abstieg über Steine zu den Ruinen der Montagnana vorausgeht, immer rechts. Wir fahren am Bauernhof vorbei und setzen unseren Abstieg fort, bis wir die Abzweigung erreichen, an der wir auf die MTB3-Route treffen (Km 19,4): Wir fahren rechts weiter und steigen ab, wobei wir nach einigen hundert Metern darauf achten, die Straße rechts zu nehmen, die an einem Bauernhof vorbeiführt und an eine Abzweigung kommt, an der wir die kleine Kirche von Campanara sehen können. Wir biegen links ab und steigen zum Pinienwald von Tana hinauf. Hier treffen wir wieder auf die Route MTB3, der wir in entgegengesetzter Richtung nach rechts folgen, um bequem nach Palazzuolo sul Senio abzusteigen.

MTB-5 -PALAZZUOLO SUL SENIO-CARNEVALE-PASS-PIAN DI VOLPONE-PIANACCINO-BADIA-PALAZZUOLO


Eine recht einfache Route, abgesehen von einigen technischen Passagen auf dem Einzelweg, der entlang des Zauns verläuft. In Badia gibt es eine mögliche Verbindung mit der Route MTB6.
GPX herunterladen


Sehenswertes

Wir verlassen Palazzuolo in Richtung Marradi und biegen nach dem Carnevale-Pass links auf die Schotterstraße (CAI505) ab.

Entdecken Sie mehr

Bei Kilometer 8,30 biegen wir rechts ab, nach einem kurzen Abstieg halten wir uns links (CAI519) und an der nächsten Abzweigung öffnen wir das Stacheldrahttor, um rechts weiterzugehen. Wir nehmen den einspurigen Weg, der an einem Zaun entlang führt, mit zahlreichen Auf- und Abstiegen, bis wir zu einer Kreuzung mit einem Pfeiler kommen; wir gehen rechts weiter bergauf und biegen nach etwa 1 km links ab (an einem Tor vorbei). Wir nehmen einen unbefestigten Weg, der leicht bergab führt, und biegen wenig später bei Kilometer 12,40 rechts in die Straße ein, die bergauf führt: Nach etwa einem Kilometer erreichen wir die Wiesen von Pian di Volpone. Wir halten uns rechts und nehmen den fantastischen Einzelweg, der in den Pinienwald hineinführt und zu einer Schotterstraßenkreuzung führt (Km 15,20) Pianaccino: hier fahren wir links hinunter nach Misileo, biegen nach einer Weile wieder links ab und fahren bis zu einem Haus hinunter. Hier biegen Sie rechts ab, um wieder auf die Schotterstraße zu gelangen, die hinunterführt, bis sie auf die Asphaltstraße trifft (Bauernhof Campoguglio). Biegen Sie links ab und nach einigen hundert Metern, in der Nähe eines Schuppens, biegen Sie erneut links ab und fahren bergauf auf der Straße, die zuerst den "rio intirata" und dann den Bauernhof Ari überquert und zu einer weiteren Asphaltstraße führt. Rechts geht es hinunter zur Burg Badia di Susinana, einem Komplex, der um eine alte vallombrosianische Abtei herum gebaut wurde. Die mittelalterliche Mühle und die Brücke aus dem 18. Jahrhundert sind Teil des Komplexes, den wir überqueren und dann links auf die Staatsstraße 306 abbiegen, um nach Palazzuolo zurückzufahren.

MTB-6 PALAZZUOLO SUL SENIO-BIBBIANA-PRATI PIANI-CORTECCHIO-MISILEO-GRUFFIETO-HÜGEL-PALAZZUOLO



Lange und abwechslungsreiche Strecke. In den Wintermonaten oder bei Schlamm ist es besser, Gruffieto über eine asphaltierte Straße zu erreichen, die von Badia bis zur Bettola del Prataiolo ansteigt und in der Nähe des Bauernhofs Ghizzanella nach rechts abbiegt. Mögliche Verbindung mit der MTB3-Route bei Km 8,30 in Prati piani und mit der MTB1-Route bei Km 30,20 in Bacero.
GPX herunterladen


Sehenswertes

Von Palazzuolo aus fahren wir in Richtung Firenzuola: nach 5 km biegen wir rechts ab, um das Dorf Bibbiana zu durchqueren, wo wir (nach dem Vorbeifaharen eines großen Tores) die unbefestigte Straße nehmen, die uns an den Fuß eines Abhangs im Kastanienwald führt, der Prati Piani vorausgeht.

Entdecken Sie mehr

Von hier aus fahren wir auf der Schotterstraße weiter bis km 11,96 (Hof Cortecchio), wo wir links abbiegen und etwa 2 km bergauf fahren, bis wir eine Schranke erreichen. Wir biegen rechts auf die schöne Schotterstraße entlang des Bergrückens ab, die dann fast 4 km lang steil bergab führt, bis wir die Provinzstraße 306 nach Casola erreichen. Hier biegen wir links ab und nach 20 Metern gleich wieder rechts auf die Nebenstraße: Wir gehen hinunter zur Brücke und weiter rechts bergauf bis zu einem Schuppen in der Nähe eines Bauernhauses. Wir biegen links ab und folgen dem unbefestigten Weg, bis wir wieder auf die asphaltierte Straße stoßen: Wir fahren einige hundert Meter rechts bergab und biegen dann links ab in Richtung der schönen Burg Badia di Susinana, das um eine alte vallombrosianische Abtei (10. Jahrhundert) herum gebaut wurde. Die mittelalterliche Mühle und die Brücke aus dem 13. Jahrhundert sind Teil des Dorfes. Folgen Sie den Schildern nach links und steigen Sie die kleine Straße hinauf, die am Cesari-Bach entlangführt, bis Sie die Furt des Baches erreichen, wo Sie sich nach der Überquerung des Baches links halten und das Feld hinaufsteigen, bis Sie auf den Feldweg stoßen: Wir biegen nach rechts ab und fahren bergauf, vorbei an der Villa Gruffieto aus dem 18. Jahrhundert und nach kurzer Zeit, wenn wir den Gipfel des Aufstiegs erreicht haben, biegen wir nach rechts ab, fahren einige hundert Meter weiter und biegen in der Nähe eines Jagdhauses nach rechts ab, entlang eines Feldes, das abwärts führt, bis es die MTB1-Route in der Nähe des Bauernhofs Bacero kreuzt, von wo aus wir die Abfahrt durch den schönen Kastanienwald bis zum Bauernhof Salto nehmen. Nach kurzer Zeit biegen Sie links ab, um durch das Feld abzusteigen, und fahren auf der Schotterstraße weiter bergab, wobei Sie sich links halten, bis Sie das Zentrum von Palazzuolo erreichen.

ORANGE ROUTE




GPX herunterladen


Sehenswertes

Abfahrt vom Parkplatz des Flussparks in der Nähe des TimOrso-Kiosks. Richtung Casola Valsenio. Am ersten Kreisverkehr biegen Sie links ab und dann gleich wieder rechts, bis Sie einen geschotterten Rad- und Fußgängerweg erreichen. Folgen Sie ihr bis zur Kreuzung mit der Via Rio Ferrato und biegen Sie links in Richtung Monte Mauro ab.

Entdecken Sie mehr

Nach ein paar Kilometern beginnt der Aufstieg, und bei Kilometer 6 halten wir uns links. Auf einem Erd- und Kreideweg geht es hinunter bis zu einem Bauernhaus. Wir fahren auf der langen Schotterstraße weiter bergab und steigen dann bis Kilometer 9,8 auf. Wir fahren rechts weiter und steigen auf einer asphaltierten Straße 2 km lang in Richtung Monte Mauro auf, dann biegen wir rechts ab und steigen weiter auf. Bei Kilometer 12,7 biegen wir links in einen wunderschönen Einzelweg im Wald mit einigen Auf- und Abstiegen ein und biegen an der ersten Abzweigung rechts in den technischen Rodelweg auf dem Boden ein. Nach der zweiten Steigung auf Kreide halten Sie sich rechts, umrunden die Hausruine und kommen auf einen Schotterweg. Wir fahren bis Kilometer 15,5 hinunter und biegen dann rechts ab, um den Panorama-Kamm der Witwen oder "Bocca del vento" zu erreichen. An der Kreuzung nach dem Haus (Bocca del vento) fahren wir links abwärts auf einem steilen Feldweg, an dessen Ende (km 18) wir links abbiegen müssen, um zur Bocchetta del Vento hinaufzufahren. Oben angekommen, klettern Sie nach rechts zu einem Photovoltaikfeld und gehen an dessen Zaun entlang. Wir folgen dem Weg entlang des Bergrückens, treffen auf die erste Hausruine auf der rechten Seite, gehen weiter entlang der Zypressen und steigen bei der zweiten Hausruine nach links ab. Am Ende fahren Sie geradeaus weiter und dann in Richtung der Hauptstraße. Biegen Sie links ab, um zum Ausgangspunkt zurückzukehren.

RADWEG DER KREIDE




GPX herunterladen


Sehenswertes

Lange Wanderung, nicht ohne Steigungen, kann aber bei Bedarf auf verschiedene Weise abgekürzt werden.

Entdecken Sie mehr

Sie verläuft hauptsächlich auf asphaltierten, wenig befahrenen Straßen, und bei trockenem Boden ist es möglich, über einige Varianten auf Pfaden auszuweichen. Die Gründe für das natürliche Interesse liegen in der Einzigartigkeit des Gesteins, der Kreide, Protagonist ungewöhnlicher Karstmorphologien, sowie Substrat für eine qualitativ reiche Pflanzendecke, mediterran auf den nach Süden ausgerichteten Hängen und bewaldet auf denen nach Norden. Zeitbedarf: ein Tag, wenn die gesamte Strecke zurückgelegt wird; ein halber Tag, wenn der Monte-Mauro-Ring ausgelassen wird.

PDF herunterladen

DIE BLUMENKRONE DER BESEN




GPX herunterladen


Sehenswertes

Diese Strecke (ca. 70 km lang) kann ganz oder in Teilen an einem oder mehreren Tagen zurückgelegt werden, wobei die von den Unterkünften entlang des Weges angebotenen Dienstleistungen genutzt werden können.

Entdecken Sie mehr

Von Varnello aus nimmt man die Straße nach Rontana in Richtung S, über den Berg bis zum S.P. (Provinzstraße). Valletta und Torre Pratesi. Wir fahren 6 km weiter bis zur Abfahrt nach Torre Cavina, folgen der Straße hinunter nach Cavina di San Pietro und biegen dann links ab, um nach Ca' di Bago aufzusteigen. Wir fahren geradeaus weiter nach Poggio und 100 m nach dem Haus geht es rechts hinunter nach Sintria. Weiter geht es links auf der Talstraße bis nach Poggiolo. Vor den Gebäuden biegen wir nach rechts auf einen Karrenweg ab, der nach Valdifusa hinaufführt, wo wir nach rechts abbiegen und auf einer asphaltierten Straße nach M. dell'Alberino hinunterfahren und dann wieder in Richtung Senio, wo wir den S.P. nach links nehmen. Casolana bei Km 22. Wir fahren entlang des S.P. bis nach Ca' Nova di Baffadi. Nach der Brücke über den Senio biegen Sie rechts zur Kirche von Baffadi ab. Wir steigen rechts entlang des Baches Cestina auf der kleinen Straße bis nach Mulino Balagaio hinauf, wo wir den Bach überqueren und nach Budrio hinaufgehen. Fahren Sie bis zur E von M. Carnevale und biegen Sie rechts auf die Straße CAI 701 nach Canovazza und Croce. Man umgeht die Festung von M. Battaglia nach links und steigt dann zum Passo del Prugno hinunter. Auf der Provinzstraße fährt man 1,5 km in Richtung Casola und biegt dann links auf einen Feldweg ab, der zum Roncosole-Pfeiler, dem Kastanienhain von Campiuno und Monticelli führt. Wir steigen nach links zu den Häusern von M. Battagliola und dann wieder nach links entlang der Wasserscheide zum CAI-Weg 705, der in Ca' Budrio ein kurzes Stück am Rande eines bewirtschafteten Feldes überquert. Man überquert die Dolina und nimmt den Karrenweg rechts, der nach Ca' Siepe hinunterführt und bis unterhalb der kleinen Kirche von Sasso Letroso führt. Unten auf der Asphaltstraße angekommen, gehen Sie links entlang der Provinzstraße Casolana für 700 m, dann biegen Sie rechts ab zur Fußgängerbrücke über den Senio. Nach dem Bach biegen wir links in den Karrenweg ein, der entlang des Baches führt, vorbei am Sportplatz und bis zur Brücke; hier biegen wir rechts in den Karrenweg ein, der nach Crivellari hinaufführt. Nach den Häusern geht es links hinauf zum Kamm der Vena del Gesso, in der Nähe des Ca' Faggia-Sattels. Weiter geht es auf dem Karrenweg unterhalb des Bergrückens bis zur Straße nach M. Mauro, der man bergab nach Canovetta folgt, wo man rechts weitergeht, bis man ein großes Rinnen-Amphitheater umgeht und dann nach Ca' di Sasso kommt. Hinter dem Felsen von M. Mauro nehmen wir einen Weg, der in die Talsohle von Sintria hinabführt, gehen links auf der Straße 1700 m weiter und biegen dann rechts ab, indem wir dem Karrenweg folgen, der nach Castelnuovo und von hier aus zur Straße Riolo Terme - Brisighella führt, wo wir rechts abbiegen, bis nach Varnello. Nach Varnello können Sie rechts abbiegen und dann noch einmal rechts, um zum Carné-Park hinaufzusteigen. Wir raten zu äußerster Vorsicht bei der Fahrt auf den normalen Straßenabschnitten.

PDF herunterladen

FREE RIDE

FREERIDE-PALAZZUOLO SUL SENIO-SAMBUCA-LOZZOLE-PREVALIGO-CASTELLACCIO-PALAZZUOLO


GPX herunterladen

Sehenswertes

Wir verlassen Palazzuolo in Richtung Florenz, passieren die Ortschaft Quadalto und fahren ca. 10 km auf der Asphaltstraße bergauf.

Entdecken Sie mehr

Wenn Sie ein großes Holzkreuz erreichen, biegen Sie links ab und steigen den weichen GEA-Weg hinauf. Nach ca. 800 m biegen Sie hinter dem Tor links ab und beginnen den Abstieg, zunächst durch den Wald und dann entlang des Bergrückens mit vielen technischen Passagen. Sie erreichen die Castè-Hütte (in den Wintermonaten wird sie von einer fröhlichen Gruppe von Jägern besucht: ein gutes Glas Wein wird Ihnen sicher nicht verwehrt bleiben). Wir gehen weiter bergab und halten uns links, um die Kirche von Lozzole zu erreichen. Hier beginnt ein anstrengender Anstieg der Straße Nr. 505 (sie kreuzt sich mit der MTB2-Route) und bei Kilometer 15,65 in der Nähe des Monte Prevaligo biegen wir links ab und beginnen die lustige Abfahrt, die links am Bauernhof Fosse vorbeiführt und einige sehr technische Abschnitte aufweist. In der Nähe der Ruinen von Castellaccio angekommen, biegen Sie rechts ab und kommen zu einer Wiese mit Fernsehantennen, von der aus Sie rechts abbiegen und das letzte technische Stück bis zum Zentrum von Palazzuolo sul Senio hinunterfahren.

LAGUNE FREE RIDE-PALAZZUOLO SUL SENIO-PASSO SAMBUCA-MOLINO DI CAMPANARA-PALAZZUOLO


GPX herunterladen

Sehenswertes

Wir machen uns auf den Weg in Richtung Florenz und beginnen den 10 km langen Asphaltanstieg, der uns zum Sambuca-Pass auf 1061 m Höhe führt.

Entdecken Sie mehr

Sobald wir sie vorbeigefahren haben, biegen wir rechts auf die kleine Forststraße ab. Nach etwa 400 m, wenn Sie den Platz erreichen, nehmen Sie den kleinen Weg nach rechts, der in den Wald führt. Folgen Sie dem Weg, bis er die Kammstraße mtb4 kreuzt. Wir fahren auf dieser Straße weiter bis km 13,80, wo wir rechts bergab in den Buchenwald (Lagune) einbiegen. Hier beginnt der sehr technische, 1,7 km lange Abschnitt mit scharfen Kurven, die sich mit Stufen und einem holprigen Einzelweg abwechseln. Die Aussicht ist die Mühe wert! Sie kommen dann auf eine breitere Straße, folgen ihr etwa hundert Meter und nehmen dann den kleinen Weg rechts, der zu einem Bach hinunterführt. Durchqueren Sie sie und klettern Sie wieder hinauf, bis Sie in der Nähe eines Bauernhauses herauskommen. Von hier aus geht es zunächst auf einer Schotterstraße und dann auf einer Asphaltstraße durch den Bauernhof "Molino" hinunter nach Palazzuolo.

SUPER ENDURO

SUPERENDURO SPEZIELLE PROBE 1


GPX herunterladen

Sehenswertes

Fahren Sie vom Stadtzentrum aus in Richtung Firenzuola und folgen Sie der Provinzstraße, um nach etwa 6 km das Dorf Bibbiana zu erreichen.

Entdecken Sie mehr

Auf einer breiten Schotterstraße geht es noch 2,5 km weiter und wir erreichen Prati Piani. Man fährt die Wiese hinauf, auf der oft Kühe weiden, und erreicht in der Nähe eines Gatters den Beginn der Wertungsprüfung. Von hier aus beginnt eine der schönsten Abfahrten unseres Bezirks, vielleicht die vollständigste, die nach etwa 3,5 km Adrenalin in der Gegend vor dem Sportzentrum von Palazzuolo endet.

SUPERENDURO SPEZIELLE PROBE 2


GPX herunterladen

Sehenswertes

Ausgehend vom Zentrum von Palazzuolo in Richtung Florenz, kurz nach dem Ortsteil Quadalto, biegen Sie links nach Lozzole ab.

Entdecken Sie mehr

Folgen Sie der Asphaltstraße für 2,5 km und biegen Sie in der Nähe eines Bauernhauses links ab, um den unbefestigten Weg hinaufzusteigen. Der Start der Wertungsprüfung liegt in der Nähe der Ruine des Bauernhofs Le Fosse. Von hier aus beginnt der Aufstieg (Vorsicht, es gibt auch einen schönen ENDURO-ähnlichen Anstieg), der direkt zum Wohnmobilstellplatz im Zentrum von Palazzuolo führt.

SUPERENDURO SPEZIELLE PROBE 3


GPX herunterladen

Sehenswertes

Vom Zentrum von Palazzuolo aus fahren Sie in Richtung Marradi und folgen der Provinzstraße 306 für etwa 2,5 km.

Entdecken Sie mehr

Biegen Sie links ab und fahren Sie durch den Ort Salecchio ca. 4 km auf einer breiten Schotterstraße bergauf, um den Start der Wertungsprüfung zu erreichen, der sich in der Nähe des Bauernhofs Campo d'olivo befindet. Von hier aus geht es bergab durch einige Kastanienhaine und einen tückischen Kiefernwald mit vielen freiliegenden Wurzeln. Das Ziel befindet sich im Fontana-Park auf der gegenüberliegenden Seite des Sportplatzes.

ENTDECKEN SIE DIE FÜR SIE AM BESTEN GEEIGNETE ROUTE


Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Deutsch